ESTA

Antragsteller von US-Besuchervisa dürfen keine Einwanderungsabsichten verfolgen.


Wer visumfrei für einen Besuchsaufenthalt in die USA einreist, muss nach spätestens 90 Tagen das Land wieder verlassen.


Die Zurückweisung durch den US-Grenzbeamten bleibt nicht ohne Folgen für zukünftige Visumanträge.


Ändern sich während der zweijährigen Gültigkeitsdauer bestimmte Umstände, so ist eine Neubeantragung der ESTA-Genehmigung erforderlich.


Der erneute Shutdown in den USA hat auch Konsequenzen für Visa-Anträge und US-Einwanderungsprogramme.


Es gibt keine gesetzliche Regelung zur maximalen US-Aufenthaltsdauer innerhalb eines Kalenderjahres, vielmehr kommt den US-Grenzbeamten hierbei eine…


Die CBP (U.S. Customs and Border Protection) hat den Online-Service rund um die elektronische Reisegenehmigung („ESTA“) erweitert.


Wie am 27.11.2017 bekannt gegeben wurde, möchte das US-Außenministerium die Nutzung des Formulars DS-5535 um weitere drei Jahre verlängern.


Durch neue ESTA-Bestimmung können Reisende bei der Einreise in die USA um Offenlegung ihrer Social Media Profile gebeten werden.


Die visafreie US-Einreise (ESTA) wurde weiter verschärft. Einreise mit US-Visum empfohlen.