US-Visum für Sportler, Athleten und Wettkämpfer

US-Visum für Athleten und Wettkämpfer

Je nach den individuellen Gegebenheiten haben Sportler wie Athleten, Wettkämpfer oder Spieler mindestens drei Optionen bei der Wahl des passenden US-Visums. Im folgenden Überblick stellen wir Ihnen die Visa O, P und B genauer vor. 

O-Visum für Sportler mit außerordentlichen Fähigkeiten

US-Visum für Sportler und Athleten

Das O-Visum eignet sich für Personen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten in einem professionellen Bereich, insbesondere in Bildung, Wirtschaft, Kunst, Wissenschaft sowie Sport. Alle Antragsteller sind verpflichtet, ihre außergewöhnlichen Leistungen nachzuweisen. Dies kann auf nationaler oder internationaler Ebene geschehen.

Außergewöhnliche Fähigkeiten eines Athleten werden nur anerkannt, wenn der Antragsteller mehr als ein erfolgreicher Sportler ist. Alle Antragsteller sollten sich durch zahlreiche nachweisbare Erfolge (Titel, Urkunden, Preisgelder etc.) klar von der Konkurrenz abheben. Dabei zählen nationale wie internationale Auszeichnungen gleichermaßen.

Eine weitere Voraussetzung für die Erteilung eines O-Visums an Athleten ist die Zusicherung, dass der Sportler sich nur temporär in den USA aufhalten wird und nur Aktivitäten in seiner entsprechenden Sportart ausführt.  

Hier lesen Sie mehr zum O-Visum.

P-Visum für Weltsportler und internationale Sportgrößen

Für Sportler, die an Wettkämpfen, Turnieren etc. teilnehmen möchten, eignet sich das P-1A Visum am besten. Das P-1A ist eine Unterkategorie des P-Visums. Es richtet sich ausschließlich an international renommierte Sportler und Athleten. Das heißt, die Voraussetzungen sind gegenüber dem O-Visum deutlich höher. Die Leistungen und Erfolge des Antragstellers müssen in mehr als einem Land bekannt sein. Außerdem müssen die Athleten nachweisen, dass der US-Wettkampf oder das US-Sportevent ausschließlich von Profis bestritten wird.

Ähnlich wie beim O-Visum, müssen Antragsteller ihre Kompetenzen nachweisen. Dies sollte in Form von Unterlagen wie z. B. Zeitungsartikeln, fachlichen Beurteilungen oder Auszeichnungen erfolgen.

Hier lesen Sie mehr zum P-Visum.

Solo oder mit dem Team?

Während das O-Visum grundsätzlich nur für individuelle Sportler gedacht ist, kommt das P-Visum sowohl für Einzelathleten, als auch für kleine Teams oder große Gruppen und Mannschaften in Betracht. Die oben genannten Voraussetzungen bleiben davon jedoch unberührt.

Als Sportler mit dem Besuchervisum in die USA einreisen?

Neben den beschriebenen P- und O-Visa, können einige Profisportler auch ein B-1/B-2 Besuchervisum beantragen, sofern die anderen Kriterien erfüllt werden. Gerne beraten Sie unsere Experten für US-Visumsrecht zu allen Voraussetzungen.

Ihre Experten für die US-Einreise als Sportler

Sie sind ein Sportler und planen, allein oder mit einem Team an einem Wettkampf in den USA teilzunehmen? Unsere erfahrenen Anwälte unterstützen Sie beim Antragsverfahren für Ihr US-Visum. Melden Sie sich gerne jederzeit über unser Online-Terminbuchungssystem, per E-Mail (info@visum-usa.com) oder gerne auch telefonisch (069 - 76 75 77 80). Zögern Sie nicht, mit Ihren Fragen auf uns zuzukommen.