USA planen Verschärfung der Visumpflicht für EU-Bürger

USA planen Verschärfung der Visumpflicht für EU-Bürger

12.02.2015

Der amerikanische Heimatschutzminister Jeh Johnson kündigte im Zuge seiner Reformpläne eine Überprüfung des "Visa Waiver Program" (VWP) an. Das Programm enthebt die Bürger von 38 Staaten der Viusmpflicht, darunter auch Deutschland. Visa Waiver beschränkt sich allerdings auf touristische Zwecke. Wer in den USA arbeiten oder Geschäfte tätigen möchte, benötigt wie bisher ein Arbeitsvisum für die USA. 

Die Reformpläne der US-Behörden gehen auf die gestiegene Angst vor Dschihadisten mit europäischen Pässen zurück. EU-Staaten könnten zukünftig dazu aufgeordert sein, noch mehr Daten ihrer USA-Reisende zu übermitteln. Kommen die Staaten dieser Aufforderung nicht nach, bestehe die Möglichkeit, eine generelle Visumpflicht einzuführen, so Johnson.

Haben Sie Fragen?

Sie interessieren sich für ein US-Visum oder eine US-Greencard? Gern sind Ihnen unsere Experten für US-Visumsrecht dabei behilflich. Sie erreichen uns am besten per E-Mail (info@visum-usa.com) oder gern auch telefonisch (069 76 75 77 80).

Thomas Schwab

Thomas Schwab

Rechtsanwalt Thomas Schwab berät Unternehmer seit vielen Jahren im US-Einwanderungsrecht und US-Visumsrecht. Er berät über die einschlägigen Visumsarten und begleitet den Visumsantragsprozess von den ersten strategischen Vorüberlegungen über die eigentliche Antragsstellung bis hin zum erfolgreichen Abschluss des Antragsverfahrens.

>> Zum Profil
>> Kontakt aufnehmen