USA Visum beantragen

Mit dem richtigen Visum in die USA

Unsere spezialisierten Anwälte unterstützen Sie oder Ihr Unternehmen bei allen Fragen rund um Ihr USA-Visum und Ihr US-Engagement – persönlich und auf Ihren individuellen Fall zugeschnitten.

Einen ersten Überblick über die Vielzahl der Visumsarten verschafft Ihnen unsere Liste mit den verschiedenen Visumkategorien. Im persönlichen Beratungsgespräch erklären wir Ihnen gerne, welches der dort aufgeführten Visa sich für Ihren USA-Aufenthalt am besten eignet und welche Anforderungen das US-Konsulat in Ihrem Fall stellt. So kommen Sie einfach in 5 Schritten zu Ihrem USA-Visum – rechtssicher, ohne Zeitverlust und mit dem guten Gefühl einer professionellen Beratung durch im US-Recht und US-Visumsrecht spezialisierte Rechtsanwälte.

5 Schritte zum US-Visum

USA-Visum erfolgreich beantragen

Eine Vielzahl an Visumsarten stehen USA-Reisenden zur Verfügung!

Die US-Regierung stellt hohe Anforderungen, wenn Sie in den USA leben und arbeiten möchten. Ablehnungen von nicht sorgfältig vorbereiteten Visumsanträgen sind an der Tagesordnung. Vor allem Unternehmen können sich derlei Verzögerungen ihres US-Engagements aber nicht erlauben.

Wir beraten Sie im Hinblick darauf, welches US-Visum sich für Ihre Zwecke bzw. die Ihres Unternehmens am besten eignet, nennen Ihnen die Voraussetzungen, die erfüllt, die Dokumente, die beim US-Konsulat eingereicht und Formulare, die ausgefüllt werden müssen und übernehmen für Sie gerne das komplette Antragsverfahren für das USA Visum. Ob Sie oder Ihr Unternehmen dabei aus Deutschland, der Schweiz, Österreich oder einem anderen Land kommen, spielt dabei keine Rolle.

Sämtliche Visumsantragsverfahren bearbeiten wir in unseren bewährten 5 Schritten. So stellen wir sicher, dass Ihr Visumsantrag und Ihr Engagement in den USA die größtmöglichen Erfolgschancen hat: Die überwältigende Mehrzahl unserer Mandanten hält bereits nach dem ersten Antrag das gewünschte Visum in den Händen.

Allgemeine Voraussetzungen für Ihr USA-Visum

Jede Visumskategorie kennt individuelle Voraussetzungen für das jeweilige US-Visum. Für alle USA-Visa gelten jedoch grundsätzlich folgende Bedingungen:

  • Die Absicht der Reise muss der Visakategorie entsprechen, für die Sie sich bewerben. D.h.: Wenn Sie ein Arbeitsvisum beantragen, müssen Sie nachweisen, dass der primäre Zweck ihrer Reise darin besteht, eine konkrete Arbeit in den USA zu verrichten.
  • Sie müssen beabsichtigen, nach Ende Ihres (Arbeits-)Aufenthalts in Ihr Heimatland zurückzureisen (davon ausgenommen sind Einwanderungsvisa, wie z.B. das CR-1-Einwanderungsvisum).
  • Sie müssen über ausreichend finanzielle Mittel verfügen. Die US-Behörden wollen sehen, dass Sie für die Kosten Ihrer Reise aufkommen können.

Oft gibt es noch zahlreiche weitere Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen. In unserer Übersicht über die USA-Visumskategorien finden Sie diese aufgeführt. Teilnehmer an Austauschprogrammen müssen z.B. im Informationssystem für Studenten (SEVIS) registriert sein. Religiöse Arbeiter müssen wiederum Mitglied einer nicht profitorientierten Glaubensgemeinschaft sein. 

USA-Arbeitsvisum

Das "eine" Arbeitsvisum für die USA gibt es nicht. Je nach Zweck und Art des Arbeitsaufenthals bieten sich verschiedenen Visatypen als US-Arbeitsvisum an. Die am häufigsten genutzten US-Arbeitsvisa sind:

Daneben gibt es eine Vielzahl anderer US-Visa. 

Wer längerfristig in den USA leben möchte, fährt übrigens meist mit einem Visum aus der Kategorie E richtig. Im Unterschied zu den meisten anderen Visumsarten sind E-Visa nämlich unbegrenzt verlängerbar. 

US-Visum zum Pauschalpreis und faire Rabattregelungen

Unsere Vergütung ist dem Aufwand entsprechend fair gestaltet. Für einige Visumsarten bieten wir Pauschalhonorare an (u.a. für das B-1-, E-2- und L-1-Visum). Bei größeren Stückzahlen, z.B. wenn Ihr Unternehmen mehrere Mitarbeiter in die USA entsenden möchte, bieten wir Ihnen attraktive Preisnachlässe an. Sprechen Sie uns gerne an.

Mehr als nur Visumsrecht: Komplettberatung für Ihr US-Engagement

Das richtige Visum ist zwar Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Start in den USA. Daneben sind aber meist zahlreiche weitere rechtliche und steuerliche Fragen zu klären, bevor der Markteintritt in die USA in Angriff genommen werden kann.

Für Unternehmen stehen beispielsweise häufig arbeitsrechtliche Fragen (z.B. zur Arbeitnehmerentsendung), gesellschaftsrechtliche Fragen (Welche US-Rechtsform ist aus gesellschaftsrechtlichen und haftungsrechtlichen Gründen geeignet?) und steuerrechtliche Gestaltungen (Wie werden Ausschüttungen aus den USA besteuert? Wer soll Mutter der US-Gesellschaft werden? Welche Transferpreisregeln gelten? Welche Rechtsform in den USA ist aus steuerlicher Sicht von Vorteil? etc.) an.

Die neu gegründete US-Gesellschaft benötigt außerdem Kunden-, Lieferanten- und sonstige Verträge nach US-Recht. Auch die laufende Steuerberatung / Buchhaltung für die US-Gesellschaft muss aufgesetzt werden.

Unsere spezialisierten Anwälte und Steuerberater helfen Ihnen gerne dabei, Ihr gesamtes USA-Projekt von Anfang an rechtssicher und steuerlich optimiert zu planen und umzusetzen - ihr One-Stop-Shop für US-Projekte.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme

Sie haben Fragen zum USA-Visum und zu unseren sonstigen Leistungen? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme mit unseren Visumsexperten per E-Mail (info@visum-usa.com) oder telefonisch (069 - 76 75 77 80). Über unsere Online-Terminbuchung können Sie auch bequem und rund um die Uhr einen Ihnen passenden Termin (per Telefon, per Videokonferenz oder persönlich) mit uns vereinbaren. Gerne sind wir für Sie da!

Visum Onlineterminbuchung